KAKTuS Kulturforum Lüdinghausen e.V.

Aktuelles

KAKTuS Kulturforum Lüdinghausen e.V.

Konzertabend der Extraklasse

Pianist Vadim Chaimovich ist Stargast beim KAKTuS-Sommerfestival

Chaimovich (geb. 1978 in Vilnius/Litauen) absolvierte bereits als Siebenjähriger erste Auftritte mit Kammerorchestern in der ehemaligen Sowjetunion. Er gewann Preise als Jugendlicher im In- und Ausland und setzte die Serie internationaler Erfolge als Erwachsener fort unter anderem beim Schubert-Wettbewerb in Dortmund, bei der Masterplayers International Music Competition in Lugano und bei der Kapell International Piano Competition in Maryland (Martha M. Boucher Memorial Prize). Als Gewinner ging er aus der Web Concert Hall International Competition sowie aus der Bradshaw & Buono International Piano Competition in New York hervor. Zudem wurde er mit zahlreichen Stipendien bedacht.

Auf CD-Einspielungen Vadim Chaimovichs aus den Jahren 2008 und 2010 folgte 2013 seine dritte mit zwei «Global Music Awards» ausgezeichnete Live-Aufnahme «Kontraste» (Sheva Collection). Mehrere digitale Alben mit Werken von klassischen und romantischen Komponisten erschienen bei Halidon Music. Bekannt wurde er unter anderem als Interpret so anspruchsvoller Komponisten wie Chostakovich, Mendelssohn, Ludwig van Beethoven, Chopin, Liszt und Domenico Scarlatti.

Das Programm am kommenden Sonntag:

Joseph Haydn  (1732-1809)

Variationen f-moll Hob. XVII:6

Edvard Grieg (1843-1907)

Aus Holbergs Zeit – Suite im alten Stil op.40

Präludium (Allegro vivace)

Sarabande (Andante)

Gavotte (Allegretto)

Air (Andante religioso)

Rigaudon (Allegro con brio)

Pause

FRÉDÉRIC CHOPIN (1810 – 1849)

Mazurka h-moll, Op. 33 Nr. 4

Nocturne c-moll, Op. 48 Nr. 1

Nocturne f-moll, Op.55 Nr.1

Valse f-moll, Op. 70 Nr. 2

Nocturne e-moll, Op. 72 Nr. 1

Valse e-moll, Op. Posth.

Das Konzert am 25. August im Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen (Amthaus 14, 59348 Lüdinghausen) beginnt um 18 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf bei Lüdinghausen Marketing (Borg 4), im Bürgerbüro des Rathauses (Borg 2), und im Café Holtermann am Kirchplatz in Seppenrade.